ENERGIE = ARBEIT ENERGIEPASS

Stiftung Brandenburger Tor

Ohne Energie geht gar nichts – aber wie viel brauchen wir tatsächlich? Die Ausstellung »Energie = Arbeit« geht diesen Fragen nach und erforscht die Welt der Energie in drei Teilen: »100 Watt | Was wir leisten«, »6000 Watt | Was wir verbrauchen« und »2000 Watt | Was wir brauchen«.

Um den abstrakten Wert der Energie plastisch zu machen, wurde das »Energiemännchen« entwickelt. Es steht  für jeweils 100 Watt – die Leistung, die der Mensch mit seinem Körper erbringt. Um einen persönlichen Bezug zur Energie zu entwickeln, wurde der »Energiepass« konzipiert: In jedem der Ausstellungsteile gibt es interaktive Exponate, in denen die Besucher die Energieproduktion ihres Körpers, ihren Energieverbrauch und ihre persönliche Energievision entwickeln können. Die Ergebnisse können in einen Pass eingetragen werden und mit nach Hause genommen werden. Für die Ausstellung haben wir auch die >Ausstellungs- und Werbegrafik entworfen.

100 WATT – WAS WIR LEISTEN
An drei Hands-On-Stationen können die Besucher über Kraft, Wärme und Gehirnströme selbst Energie erzeugen und die ermittelten Werte in den eingangs verteilten »Energiepass« eintragen.

6000 WATT – WAS WIR VERBRAUCHEN
Der Bereich »6.000 Watt« setzt sich mit der energetischen Komponente unseres Lebensstils auseinander. An der Energiepass-Station können die Besucher ihren persönlichen »ökologischen Fußabdruck« ermitteln. Viele herkömmliche Energierechner wurden während der Entwicklung analysiert. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und den Kuratoren »prototypen« wurde viel Energie darauf verwendet, den Rechner intuitiv, reduziert und doch aussagekräftig zu gestalten.

2000 WATT – WAS WIR BRAUCHEN
Hier können sich die Besucher als Architekten der Zukunft versuchen. Sie können eine Welt von morgen erschaffen und sehen sogleich die Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf Mensch und Umwelt. Über ein Terminal können sie Entscheidungen für die Bereiche Konsum, Mobilität, Wohnen, Nahrung und Infrastruktur treffen. Die Resultate ihrer Entscheidungen sehen sie sofort in einer projiziierten animierten und klingenden Modellwelt. In der Projektion finden sie eine Anzeige, wie viel Watt eine Person unter den durch den Besucher neu geschaffenen Umständen verbraucht.

Modellwelt von "2000 Watt | Was wir brauchen" from Charlotte Kaiser on Vimeo.