DIE SCHLACHT VON MÜHLBERG

Museum Mühlberg 1547

In der Schlacht bei Mühlberg besiegte das Heer Kaiser Karls V. am 24. April 1547 die Truppen des Schmalkaldischen Bundes. Der Führer der Protestanten, Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen, geriet in Gefangenschaft. Damit war der Schmalkaldische Krieg für den Kaiser gewonnen. Dieser Tag hatte also nicht nur für das kleine Örtchen Mühlberg große Bedeutung. Im von uns gestalteten Mühlberger Stadtmuseum bieten die Ereignisse dieses Tages und seine Nachwirkungen das Ausstellungs-Highlight. Doch wie die Ereignisse für die Besucher*innen erlebbar machen?
Gestaltet wurde eine Medieninstallation, die den Tag multiperspektivisch anhand von Original-Quellmaterial erlebbar gemacht. Die Besucher*innen können drei Sichtweisen von Teilnehmern der Schlacht vergleichen. Das Quellmaterial wurde grafisch aufwändig bearbeitet, um eine in sich schlüssige Ästhetik zu erzielen.

KUNDE Stadt Mühlberg
LEISTUNG Konzeption und Drehbuch, Artwork und Animation, Programmierung
FERTIGSTELLUNG 2015